Zeitung Heute : Pop-Goten

-

Den Erfolg eines Popsongs zu erklären ist vermutlich unmöglich. Und doch haben sich immer wieder Leute daran versucht, zu erforschen, was den Erfolg von Depeche Mode ausmacht. Denn die Songs, die bisher fast ausnahmslos Martin Gore schrieb, sind keine runden Hits, sondern kantig wie gotische Burgen. Mit versteckten Zimmern und verwunschenen Gärten. Melancholisch und ein wenig kitschig.

Berühmt wurden die vier Briten Dave Gahan, Andy Fletcher, Alan Wilder und Martin Gore 1984 mit dem Hit „People are People“ . Sie änderten ihr Outfit, statt Anzügen mit Bundfaltenhosen kleideten sie sich in Lack und Leder.

1987 erschien das Album „Music for the Masses“ , damit gelang ihnen der Durchbruch in den USA. Ihre Welttournee beendeten sie damals vor 75000 Zuschauern. Mitte der 90er Jahre verließ Alan Wilder die Band, es folgten Soloalben von Gahan und Gore. Im Mai 2001 erschien das zehnte Studioalbum von Depeche Mode „Exciter“, das in Deutschland auf Platz 1 einstieg. Im Herbst dieses Jahres erscheint das neue Album.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben