Zeitung Heute : PRAG 1968

Follow Me

Seit der Zerschlagung des Prager Frühlings arbeitet der Philosophieprofessor Pavel als Totengräber. Seine Studenten unterrichtet er heimlich in seiner Wohnung – und wird bespitzelt. Als er die Schnauze voll hat von seiner ausweglosen Situation, flüchtet Pavel ins westliche Exil, wo er sich als Flughafen-Hilfskraft durchschlägt. Der Film von Maria Knilli von 1989 läuft im Rahmen des Festivals „Kalter Frühling – Heißer Herbst: Prag 68, Kultur und Alltag danach“.

BrotfabrikKino, Do-Mi 20 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben