Zeitung Heute : Preiserhöhungen: Mazda Tribute schon vor Marktstart teurer

mm

Mit Preiserhöhungen gleich in den ersten Wochen nach Markteinführung eines neuen Modells haben in jüngster Zeit Chrysler beim PT Cruiser, der nur drei Wochen nach dem Marktstart zwischen 1000 und 2000 DM teurer wurde, und Nissan beim Almera Tino überrascht, der nur fünf Tage nach Markteinführung zwischen 600 und 700 DM teurer wurde. Mazda kann es noch besser. Denn für den ersten Off-Roader von Mazda, den Mazda Tribute, der übrigens ein Schwestermodell des neuen Ford Maverick ist, wurden die Preise noch vor der Markteinführung erhöht. So stiegen die Preise für die drei Versionen 4x2 Comfort, 4x4 Comfort und 4x4 Exclusive mit dem 91 kW (124 PS) leistenden Zweiliter-Motor um jeweils 1980 DM auf 37 870 DM, 41 540 DM und 44 140 DM. Das sind zwischen 4,7 und 5,5 Prozent mehr. Unverändert blieb mit 53 990 DM der Preis für das Tribute-Spitzenmodell 4x4 3.0 l V6 Exclusive mit einer Leistung von 145 kW (197 PS).

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar