Zeitung Heute : Private Wohnungsunternehmen im Sinkflug

wik

Dem Landesverband Freier Wohnungsunternehmen Berlin/Brandenburg (LFW) gehören 250 Mitglieder an. Ihr Investitionsvolumen sackte von 10,8 Milliarden Mark im vergangenen Jahr auf 8,1 Milliarden Mark in 1999. Besonders deutlich wird dieser Einbruch bei der Zahl der fertiggestellten Wohnungen: 1998 bauten die freien Wohnungsunternehmen noch 12 326 Wohnungen, in diesem Jahr waren es 6755. Zuwächse konnten sie hingegen bei der Modernisierung verzeichnen. Die Zahl der modernisierten Wohnungen stieg von 8005 im Jahr 1998 auf 13 841 im laufenden Jahr. Die nachlassende Investitionsbereitschaft führt der LFW auch auf ein Minus bei den Baugenehmigungen zurück: Ihre Zahl sank in Brandenburg um 16 Prozent, in Berlin um 23 Prozent.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar