Zeitung Heute : Protestanten streiten um „Pro Reli“

Der Streit zwischen Gegnern und Befürwortern eines Wahlpflichtfaches Religion in Berlin verschärft sich nun auch innerhalb der evangelischen Landeskirche. Stephan Friehlinghaus, Pfarrer am Französischen Dom und Mitglied der Initiative „Christen pro Ethik“, wurde von der Landeskirche wegen seines Engagements für die Beibehaltung des alleinigen Wahlpflichtfaches Ethik zum Dienstgespräch geladen. Das Konsistorium will als höchste Gremium der Landeskirche mit ihm „über die Loyalität gegenüber Entscheidungen der Synode sprechen.“ Das Kirchenparlament hatte beschlossen, die Initiative „Pro Reli“ zu unterstützen. Diese will mit einem Volksentscheid erreichen, dass an weiterführenden Schulen auch Religion neben Ethik als Wahlpflichtfach möglich ist. Friehlinghaus hatte sich in einem Gastkommentar für den Tagesspiegel dagegen ausgesprochen. cs

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben