Zeitung Heute : Prozess des Zivilen Ausgestellte Sprache

-

Seit ein paar Tagen gibt es das „Netzmuseum für Sprache“. Nicht auf akademische Art, sondern übermedial, überkulturell und interdisziplinär sollen dort Phänomene der Sprache untersucht werden. In der Ausstellung „Zivilgeneratur“ wird Sprache präsentiert. Dadurch soll „Zugang zum evolutionären Prozess des Zivilen“ gesucht, vielleicht gefunden werden. Neun Sprachartefakte gibt es zu sehen, medienübergreifend in Wort, Ton und Bild von Künstlern wie Paola Manfrin und Maurizio Cattelan, Noam Braslavsky, Cesare Viel oder Ola Lewin. 1420 Uhr:

Galerie der Künste, Tiergarten, Potsdamer Str. 58, www.papirossa.org

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!