Zeitung Heute : PSYCHODRAMA

Invasion.

Martin Schwarz

Seitdem er Frau und Sohn verloren hat, vegetiert der Endfünfziger Josef in einer Landvilla vor sich hin. Und wird eines Tages von Nina angesprochen, die sich als Cousine von Josefs Frau vorstellt. Bald kann sich Josef vor Gesellschaft nicht mehr retten. Neben Nina ziehen auch ihr Sohn Simon, dessen Frau Milena und deren Sohn Marco in die Villa ein. Schließlich quartiert sich Ninas Freund ein, der windige Geschäftsmann Konstantin. Anfangs fühlt sich Josef im Kreise dieser Menschen wohl, doch die Streitereien nehmen zu, zudem ist die Situation sexuell aufgeladen. Wie ein Monument ruht der wunderbare Burghart Klaußner als Hausherr über einer Szenerie, die zunehmend skurriler wird und schließlich surreal anmutet, weil man den Motivationen der Figuren nicht immer folgen kann. Eines ist der Film auf jeden Fall: wohltuend unvorhersehbar. Martin Schwarz

D/A 2012, 102 Min., R: Dito Tsintsadze, D: Burghart Klaußner, Heike Trinker

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar