RÄTSEL ZUM WISSENSCHAFTSJAHR : Wie lautet die Lösung?

Gesucht wird ein zerstörerisches Tiefdruckgebiet.

Unsere aktuelle Rätselfrage zum Wissenschaftsjahr 2010 dreht sich um ein Wetterphänomen. Stürme sind das Naturereignis, auf das in Europa mehr als 50 Prozent der volkswirtschaftlichen Schäden zurückzuführen sind. Durch Orkanböen werden Hausdächer beschädigt und Äste oder ganze Bäume gebrochen. Nicht selten kommen bei solch extremen Wetterlagen Menschen ums Leben.

Zu solchen Katastrophen zählt auch ein Ereignis, das im Februar und März dieses Jahres in den Schlagzeilen war: Von Portugal bis Deutschland, vor allem aber entlang der französischen Atlantikküste starben durch ein zerstörerisches Tiefdruckgebiet Menschen; die materiellen Schäden beliefen sich auf mehrere Milliarden Euro. Wie hieß das Sturmtief, das im Frühjahr zu Verwüstungen in Teilen Westeuropas führte?

Passend zum Herbstwetter verlosen wir diesmal fünf ganz besondere Regenschirme.

Wenn Sie die Antwort wissen, schreiben Sie uns bitte eine Postkarte oder eine E-Mail mit der Lösung und senden diese an folgende Adresse:

Freie Universität Berlin

Kommunikations- und Informationsstelle

Stichwort Rätsel,

Kaiserswerther Straße 16–18,

14195 Berlin

E-Mail:

raetsel2010@fu-berlin.de

Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Adresse und Telefonnummer anzugeben, damit wir Sie im Falle eines Gewinnes benachrichtigen können.

Einsendeschluss ist der 5. Dezember 2010.

Rätselauflösung vom

16. Oktober:

Die Lösung unseres Mathematikrätsels in der Ausgabe vom 16. Oktober 2010 lautet

24= 6/(1-3/4).

Richtig geknobelt hatten Claudia Stegemann aus Essen, Benjamin Pfannstiel aus Teltow, Anke Hesselbarth aus Leipzig, Bernhild Knichel aus Rüsselsheim, Moses Ehrlich aus Berlin, Liani Kratky aus Frankfurt, Lutz Essers aus Berlin, Michael Walther aus Tamm, Johannes Fehling aus Bonn und Jürgen Schmidt aus Berlin.

Sie wurden unter weiteren richtigen Einsendungen gelost und erhalten jeweils das Buch „Ideen, täglich. Wissenschaft in Berlin“.

In dem Reportageband blickt das Autoren-Team Kristina Vaillant und Ernst Fesseler hinter die Türen der Labore und Arbeitsräume von zehn namhaften Berliner Forschungseinrichtungen.

Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern!

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!