RAIKO THAL Moderator : RAIKO THAL Moderator

Foto: rbb/Thomas Ernst

Dieses Foto entstand kurz nach meinem dritten Geburtstag. Zu dieser Gelegenheit hatte ich natürlich schon viele Geschenke bekommen, und als meine Eltern mich dann vor Weihnachten fragten, was ich mir wünschte, fiel mir nichts mehr ein. Für meine Begriffe hatte ich ja alles schon bekommen. Einen Teddy, der brummte, zum Beispiel. Das war mir damals sehr wichtig.

Was also sollte ich mir noch wünschen? Meine Eltern sagten, der Weihnachtsmann müsse ja irgendetwas aus seinem Sack holen und vor die Tür stellen. Und da wünschte ich mir, dass der Weihnachtsmann selber zu mir kommen solle.

Das war – wie ich später erfahren sollte – gar nicht so einfach. 1966 konnte man nicht einfach so ins Geschäft gehen und ein Kostüm kaufen, erst recht nicht in der DDR. Also kam meine Oma auf die Idee, einen alten Teppichrest zu Mütze und Sack umzuarbeiten, den ausgedienten Bademantel meines Vaters zu nehmen und unseren Nachbarn in dieses selbst gebastelte Kostüm hineinzustecken. Als dann Heiligabend tatsächlich der Weihnachtsmann kam, war ich überglücklich. Und obwohl ich es gehofft hatte, war es doch eine große Überraschung!

Weihnachten war immer geheimnis- und stimmungsvoll bei uns. Heiligabend wurde der Baum geschmückt, es roch in der Wohnung nach Braten. Am Nachmittag kamen die Großeltern zu uns, und dann wurde Kaffee getrunken. Das dauerte mir immer zu lange, denn erst danach gab es die Bescherung! Wenn die vorbei war, spielte ich stundenlang mit den neuen Sachen. An den beiden Feiertagen gab es immer Pute. Mit Grünkohl. Darauf habe ich mich immer besonders gefreut – bis heute!

Raiko Thal, 48, ist Reporter und Moderator des RBB. Er präsentiert unter anderem die Sendung „zibb“.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar