Zeitung Heute : Rapsöl im Tank

-

Was wird diese Woche wichtig?

Renate Künasts Ministerium fördert schon jetzt die weitere Forschung zum Einsatz von Biokraftstoffen. Unter anderem ist ihr Haus mit der Industrie über den Aufbau einer DemonstrationsRaffinerie im Gespräch. Am Donnerstag und Freitag trifft sich die Verbraucherministerin mit den Länder-Agrarministern in Königswinter um über die Förderung von Biokraftstoffen und die Verminderung von Ackergiften zu diskutieren. Damit auch die Landwirte etwas vom Öl-Boom vom Acker haben, will sie nun die Länder davon überzeugen, ein gemeinsames Förderprogramm für an Anbau von Energiepflanzen aufzulegen. Bisher liegt der Anteil der Biokraftstoffe in Deutschland noch bei mageren 1,4 Prozent. Das Ziel der Europäischen Union ist es, den Anteil bis 2010 auf 5,75 Prozent zu erhöhen, bis 2020 soll er bei acht Prozent liegen. Dabei geht es nicht nur darum, Autos auf den Betrieb mit Rapsöl umzustellen. Seit Biokraftstoffe im vergangenen Jahr von der Mineralölsteuer befreit wurden, mischen die Tankstellenkonzerne diese auch in Dieselkraftstoff.

Das zweite Thema ist die Verminderung von Pestiziden in der Landwirtschaft. Das deutsche Verminderungsprogramm sieht vor, Agrargifte bis 2015 um 15 Prozent zu reduzieren. Künast braucht dafür die Unterstützung der Länder vor allen Dingen deshalb, weil die für die Kontrolle zuständig sind. Der Bund will den Bauern mit einer besseren Beratung zur Seite stehen. Wenn die Landwirte weniger Pestizide einsetzten, müssten sie dafür auch weniger Geld aufbringen, argumentiert Künast. deh

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben