RAUM patrouille : 1,2,3 Techno

Christian Tretbar blickt auf die neunziger Jahre zurück

Christian Tretbar

Irgendwann musste es ja soweit sein. Schon kurz vor der Jahrtausendwende gab es Befürchtungen, nach dem Achtziger-Jahre-Revival würden die Neunziger nicht mehr lange auf sich warten lassen. Auf der Hoppetosse ist es am Samstag wieder soweit. Tied to the 90s heißt es da ab 22 Uhr. Und deshalb stellen wir uns dem popmusikalischen Schauerkabinett. Zu erwarten sind die Gute-Laune-Fee Whigfield, die uns mit „Saturday Night“ in Fahrt bringt. U96 geben dann mit ihrem „Boot“ weiter den Kurs vor, dem die unvergesslichen Two Unlimited mit dem „Tribal Dance“ folgen werden. Außerdem dürfen alle auf Haddaway hoffen, auf La Bouche, Mark Oh und Rednex. Gott, waren das Zeiten. Aber man sollte die Ohren vor diesem Jahrzehnt der musikalischen Zwiespältigkeit nicht verschließen. Immerhin hatten auch Bands wie Oasis, die Cranberries, die Smashing Pumpkins und Blur ihre große Zeit. Und auch die Dancemusik hatte beispielsweise mit Emmanuel Top, Miss Djax und Awex feinen Stoff im Angebot. Viele weitere Perlen der Neunziger gibt es zu entdecken – zum Gruseln und zum Freuen.

„Tied to the 90s“, auf der Hoppetosse, Eichenstr. 4,

Treptow, Sa 5.4., 22 Uhr, 5 €

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!