Zeitung Heute : Raus zur Fernsehmaus

Lothar Heinke

Wie ein Rentner die Stadt erleben kann

Also – gestern fabrizierte der Kochkünstler Vincent Klink zur Mittagszeit Geflügelsülze, und heute, heute, darf der Fernsehgucker zuschauen, wie Maestro Otto Koch vietnamesische Frühlingsröllchen zaubert. Wir können natürlich auch mitmachen, wenn es uns zuvor gelungen ist, Limettensaft, Chilischoten, Knoblauch und Entenbrust zu erwerben, ferner Mu Err-Pilze, Bambussprossen, eine Karöttchen, Weißkraut, Kopfsalat, Minze, Koriander, Salz und Pfeffer, um das alles schließlich zusammenzumischen und in vier Bogen Reispapier einzuwickeln. Beim ARD-Buffet, diesem „Ratgeber für Leib und Seele“, strömt montags bis freitags zwischen 12.15 und 13 Uhr brauner Bratenduft aus der Bildröhre, und wir können dabei den Löffel mitschwingen, weil das Erste so nett ist, uns seine Auftischereien schon vorher zu verraten. Die Bufett-Rezepte gibt es für den ganzen Monat in einem kleinen Heft beim ARD-Infocenter, im Parterre vom Hauptstadtstudio.

Informieren ist hier gleich Recherchieren. Man sucht sich an glitzernden Terminals Themen, tippt Tasten und taucht tief ins Intimleben der ARD. Über die Deutsche Welle heisst es zum Beispiel, dass 1200 Mitarbeiter aus 60 Ländern Programme in 30 Sprachen in den Äther schicken, darunter in Amharisch und Urdu. Hm. Oder: Bericht aus Berlin. Klick - und schon sitzt man in der Redaktionskonferenz. Die Politiker, über die sie reden, stehen hier in der Glasvitrine, als Karikatur auf dem Phoenix-Kaffeebecher, und sie sind allesamt käuflich, für 7,50 Euro der Pott.Höher in der Gunst der Freunde seriöser Fernsehdarbietungen stehen allerdings eher politikfreie Produkte wie Bernd, das Brot, Sandmänner, Mini-Radios und ARD-Mäuse zu 12 €. Verkauft werden ganze Sendungen, verliehen kleine Tretroller. Direkt vor der Haustür hängt ein Lautsprecher, der auf Knopfdruck Zeitgeschichten verkündigt: Ernst Reuter am 9.9.1948: „Ihr Völker der Welt!“ 17. Juni 53: Schüsse. Die Fistelstimmenlüge vom Juni 61: „Niemand hat die Absicht...“ Ringsum Regierungsviertel, aber wie knapp war das am 20. 6. 91 im Bundestag: Für Bonn stimmten 320, für Berlin 338. Schwein gehabt!

ARD-Infocenter, Wilhelmstraße 67a/Ecke Reichstagufer, Di.-So. 10 bis 19 Uhr.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar