Zeitung Heute : Razzia bei Sarkozy wegen Spendenskandal

Paris - Französische Ermittler haben am Dienstag Wohnung und Büro des früheren französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy durchsucht. Sie wollten dort Beweise für mögliche illegale Wahlkampfspenden sicherstellen, die Sarkozy 2007 von der L'Oréal-Erbin Lilliane Bettencourt erhalten haben soll. Durch die Niederlage bei der Präsidentschaftswahl hatte Sarkozy auch seine Immunität verloren. Er selbst bestreitet jegliches Fehlverhalten. Die Durchsuchung von Sarkozys Wohnhaus und Büro sei von Richter Jean-Michel Gentil und Beamten der Polizeiabteilung für Wirtschaftsverbrechen vorgenommen worden, sagte ein Behördenvertreter, der anonym bleiben wollte. Sarkozy nahm zunächst keine Stellung. Er hält sich seit Montag mit seiner Familie im Urlaub in Kanada auf. dapd

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!