Zeitung Heute : Realos wollen rasch Klarheit über Künast

Berlin - In der Grünen-Debatte um das Führungspersonal erhält die Fraktionschefin im Bundestag, Renate Künast, Unterstützung aus Baden-Württemberg. „Ich halte Renate Künast für eine Spitzenpolitikerin, die mit ihrem klaren verbraucherschutzpolitischen Profil auch in Zukunft eine wichtige Rolle für die Grünen spielen soll“, sagte der baden-württembergische grüne Verbraucherschutzminister Alexander Bonde dem Tagesspiegel. Gegen die frühere Spitzenkandidatin in Berlin staute sich in den vergangenen Monaten im Reformerlager der Partei auf Bundes- und Landesebene großer Ärger an. Künast wurde am Sonnabend erst im zweiten Anlauf in den Parteirat des Berliner Landesverbands gewählt. Der grüne Bundestagsabgeordnete Wolfgang Wieland forderte die Realpolitiker seiner Partei auf, „schnell Klarheit zu gewinnen, ob man mit Renate Künast in den Wahlkampf ziehen will“. Die „Demontage auf Raten“ von Künast sei für die Gesamtpartei äußerst schädlich. sib

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben