Zeitung Heute : Regierung erwartet lange Boomphase

Berlin - Die Bundesregierung sieht die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland mit noch mehr Zuversicht als bisher. Daher erwartet Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), dass das Defizit von Bund, Ländern, Kommunen und Sozialkassen bereits 2011 wieder auf drei Prozent der Wirtschaftsleistung sinkt. Damit würde die Vorgabe der EU früher als erwartet wieder erfüllt. Auch Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) zeigte sich am Donnerstag betont optimistisch. Für die nächsten vier bis fünf Jahre sehe er eine wirtschaftliche Entwicklung „auf hohem Wachstumsniveau“, sagte er bei einer Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Berlin. Er deutete an, dass er die Prognosen seines Hauses nach oben korrigieren werde. Zudem sei Vollbeschäftigung in Sicht.mod

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar