Zeitung Heute : Regierung schont Finanzvertrieb

Berlin - Im Streit um eine strengere Aufsicht über Finanzvertriebe geht Deutschland nach Tagesspiegel-Informationen auf Konfrontationskurs mit dem Europaparlament. Während die EU-Parlamentarier Strukturvertriebe wie AWD, DVAG oder OVB unter die Kontrolle der Finanzaufsicht Bafin stellen wollen, hält die Bundesregierung daran fest, dass die Finanzvertriebe nur von lokalen Gewerbeämtern und den Industrie- und Handelskammern kontrolliert werden. „Die Regelung wird von der Bundesregierung nicht infrage gestellt“, teilte das Finanzministerium mit. Vertreter des Rats, der EU- Kommission und des Parlaments diskutieren das Thema heute in Brüssel. hej

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!