Zeitung Heute : Regierung setzt trotz Hungerkrise auf Biosprit

Berlin - Die umstrittenen Biokraftstoffe sind aus Sicht der Bundesregierung weder Schuld an der Hungerkrise in vielen Ländern, noch maßgeblich an der Zerstörung des Regenwalds. Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) und Agrarminister Horst Seehofer (CSU) verteidigten am Dienstag die weitere Nutzung der Energiepflanzen, sofern sie umwelt- und klimafreundlich angebaut werden. Seehofer warnte vor einer „Verteufelung“ der Bioenergie. Ohne nachwachsende Rohstoffe seien die Klimaschutzziele der EU in keiner Weise erreichbar. Zuvor hatten führende UN-Vertreter die Biospritproduktion als eine der Hauptursachen für die explodierenden Lebensmittelpreise bezeichnet und zugleich die USA und Europa aufgefordert, ihre Biospritprogramme massiv einzuschränken. kph

Seite 15

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar