Zeitung Heute : Regierung sieht mehr Wachstum und Arbeitslose

Berlin - Die Bundesregierung hat ihre Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft von 1,2 auf 1,4 Prozent erhöht. Das erklärte Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) am Mittwoch bei der Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts in Berlin. Die Exporte würden 2010 sogar um fünf Prozent zulegen, erklärte der Minister. Parallel werde jedoch die Zahl der Arbeitslosen wohl um 320 000 auf 3,77 Millionen steigen. Das entspräche einer Quote von 8,9 Prozent. Gewerkschaften und Opposition kritisierten die Aussicht der Bundesregierung als Halbwahrheit und Zweckoptimismus. mho

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben