Zeitung Heute : Regierung steht zu Mehdorn

Berlin - In der Datenaffäre um die Deutsche Bahn hat sich die Regierung hinter Bahn-Chef Hartmut Mehdorn gestellt und Rücktrittsforderungen der Opposition zurückgewiesen. Ein Sprecher von Kanzlerin Angela Merkel verwies auf Mehdorns Bilanz als Konzernchef. Er gehe davon aus, dass die zuständigen Gremien sich „nicht nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden umschauen“. Dennoch wächst der Druck auf den Bahn- Chef. Es stehe nun fest, dass es „strafrechtlich relevante Tatbestände im Umfeld Mehdorns“ gegeben habe, sagte der SPD- Verkehrsexperte Uwe Beckmeyer nach einer Befragung von Bahn-Vertretern im Verkehrsausschuss. Diese sollen eingeräumt haben, dass die Bahn Detekteien beauftragt habe, um die Konten korruptionsverdächtiger Mitarbeiter zu prüfen. brö

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar