Zeitung Heute : Reife Charaktere für die Werbung

Eine Friedenauer Agentur vermittelt Models jenseits des typischen Laufstegalters in alle Welt

-

Models sind jung, schön und haben lange Beine. Mit 30 aber sind die Zeiten im Scheinwerferlicht vorbei. So ist zumindest das Klischee. Aber es gibt auch Bedarf an älteren Models – zum Beispiel in der Werbung für Brillen, Versicherungen oder Business-Kleidung.

Nicola Siegels „Senior Model Agentur“ in Friedenau hat sich auf solche Typen spezialisiert: Sie vertritt 580 Models zwischen 30 und 85 Jahren. Die Älteste ist Oma Trudi aus Hamburg, die es immer noch schafft, morgens mit dem Zug nach Köln zu reisen, ein zwölfstündiges Foto-Shooting durchzustehen und abends wieder nach Hause zu fahren.

Die Agentin hat Damen und Herren aus München, Hamburg, Wien, Paris, London, Palma oder der Schweiz in der Kartei – und immer gefragter sind Gesichter aus Berlin. „Selbst in Mailand fragt man danach. Berlin ist eine Stadt der Typen und Charaktere“, meint die Agentin. Oft seien Unternehmen mehr an Charisma als an Schönheit interessiert.

Viele Werbeagenturen fordern zudem Authentizität: Wenn es für Möbelhäuser oder Küchenhersteller um Familienmotive geht, werden echte Paare verlangt, sagt Nicola Siegel. „Die Kunden wollen die Harmonie spüren.“ Für die Haftcreme-Werbung von Kukident müssen die Darsteller tatsächlich einen Zahnersatz haben.

Bei Nicola Siegel sollen Models vor allem „Erfahrung vor der Film- oder Fotokamera haben und selbstbewusst auftreten“; viele waren oder sind Schauspieler und Mannequins. Eine Aufnahmegebühr wird nicht verlangt. Für Anfänger gibt es Schnellkurse, in denen sie lernen, richtig aufzutreten. Zwanzig Prozent der Gage berechnet die Agentur für erfolgreiche Vermittlungen.

Nicola Siegel führt ihre Firma seit zweieinhalb Jahren in Berlin, anfangs in Lichterfelde und nun im bürgerlichen Friedenau, näher an der City und doch ruhig, „eine Gegend mit schönen alten Häusern und netten Bewohnern“. Zuvor hatte sie in München lange im Metier gearbeitet. Mit 17 begann sie zu modeln, später war sie Fernsehjournalistin und lernte so auch die Produzentenseite kennen. olk

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar