Zeitung Heute : Rein in den Steigbügel

Isländertreffs? Westernställe? Studentenreiterei? Viele Höfe und Vereine helfen aufs Pferd

-

Lust auf Reiten? Wir haben eine Auswahl von Höfen zusammengetragen.

Freunde der Islandpferde finden den „Hardarból“Islandhof am Kienberger Weg 80 in 14641 Paaren/Glien. „Auftakt in den Frühling“: 12. bis 14. März, ab 180 Euro pro Person. 45 Minuten Unterricht für zwei Personen je 40 Euro, Kinder und Jugendliche 30 Euro. Ausritte ab 25 Euro, 60 Min. Frühstücksritte ab 25 Euro. Boxen gibt es ab 165 Euro im Monat: Tel.: 033230-51410. Funk: 0174 976 2220 (www.hardarbol.de). In der Niederlausitz gibt es den Hof „Niederlausitzer Land“ (Tel. 035446260). Der Verein Berliner Islandpferdefreunde ist unter 01752374619 oder 4991 6666 zu erreichen.

Fans der Westernreiterei finden in Brandenburg viele Höfe. Die „Boon Docks Stables“ in der Ostprignitz sprechen vor allem ältere Reiter ab 40 Jahren an (Telefon 01723118204. Im Fläming lädt Olaf Garcke mit seiner „Triple-D-Ranch“ zu Stunden- oder Tagesritten. Infos: 03384990489 oder 0170 802 5034. Die „Little King Ranch“ befindet sich 80 Kilometer von Berlin entfernt, sie bietet auch zahlreiche Ferienangebote für Kinder. Telefon: 03308060345.

Anhänger des Wanderreitens finden in Sabine Zuckmantel vom Ausrittveranstalter „Mit Leib und Seele. Wanderreiten im Havelland“ eine professionelle und engagierte Pferdefreundin. Sie bietet naturkundliche Ausritte ab Vehlefanz auf ihren Araberberbern – Picknick an edlen Tafeln in der Natur inklusive. Die Telefonnummer des Wanderreitveranstalters lautet 03304253228.

Reiten als Therapie und Beschäftigung schätzt die Lebenshilfe e.V. In Liebenberg nördlich von Berlin unterhält der Verein für geistig behinderte Menschen einen Reiterhof. Die Stunde auf Haflingern kostet 11.50 Euro. Beliebt: die 4er-Stunden-Kinder-Reitkarte für 14 Euro (Telefon: 033094-80137).

Camargue-Pferde sind besonders sensible Tiere. Auf dem Hof von Anne Merkel wird Unterricht in der hohen Kunst des „Horsemanship“-Reitens erteilt: Die Camargue-Pferde reagieren schon auf Handzeichen und Körperverlagerung, selbst auf Ein- und Ausatmen. Der rund 20 Kilometer von der Berliner Stadtgrenze entfernt liegende Hof mit den Tieren aus Südfrankreich bietet auch Gästezimmer an. Mehr Informationen gibt es unter der Rufnummer 01712780296.

Für die Studentenreiterei sollte man „partytauglich sein und ein Pferd von einer Kuh unterscheiden können“, sagt Ulrike Hartmann von der Studentenreitgruppe Berlin augenzwinkernd. Seit den 20er Jahren ermöglicht der Studentenreitverein jungen Leuten ohne Geld das Freizeiterlebnis. Am 20. und 21. März richtet die Hochschulreitgruppe Berlin auf dem Gelände der Reitanlage Diederichsmeier in Dallgow ein Turnier aus. Das Besondere: Die Teilnehmer reiten stets auf fremden, von Kommilitonen geliehenen Pferden. Wer sich für den Verein und die Veranstaltung interessiert, erreicht Frau Hartmann unter den Rufnummern 033054 90268 oder 0171 9932042.kög

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben