Zeitung Heute : Reise der Woche: Tipps für die Westmasurische Seenplatte

Allgemeines: Die von unserer Autorin beschriebene Region gehört heute zum polnischen Gebiet Warminsko-Mazurskie. Die Gegend wird auch als "Westmasurische Seenplatte" bezeichnet. Der Ort Deutsch-Eylau heißt nun Ilawa, Traupel wurde zu Trupel. Der See Jeziorak bei Ilawa ist ein beliebtes Segelgebiet.

Einreise: Für die Einreise nach Polen benötigen Deutsche einen Reisepass.

Anreise: Mit der Bahn: Der Eurocity schafft die Strecke Berlin - Ilawa in sechseinhalb Stunden. Abfahrt Berlin Ostbahnhof um 13 Uhr 07, Ankunft in Ilawa 19 Uhr 40. Die Fahrt kostet 156,80 Mark. Mit dem Bus (dreimal in der Woche) vom Busbahnhof Am Funkturm: Abfahrt um 0 Uhr 30, Ankunft 10 Uhr 45. Die Hin-und Rückfahrt kostet 130 Mark. Reservierung unter der Telefonnummer: 030 / 86 09 60

Pauschalangebote: Ein Aufenthalt in Ilawa (Deutsch Eylau) ist zum Beispiel buchbar bei Polonia Reisen, Lange Reihe 45, 20099 Hamburg, Telefon: 040 / 24 36 34, Fax: 040 / 280 10 34, Internet: www.polenreisen-polonia.com . Übernachtung ab 100 Mark im Doppelzimmer.

Eine neuntägige Pauschalreise - Termin 31. August - 8. September - wird zum Preis von 1078 Mark von dem Veranstalter Ost-Reise-Service angeboten. (Am Alten Friedhof 2, 33647 Bielefeld, Telefon: 05 21 / 417 33 33, Faxnummer: 05 21 / 417 33 44, im Internet: www.ostreisen.de

Interessante Reisen durch Masuren bietet auch DNV Touristik GmbH, Heubergstraße 21, 70806 Kornwestheim. Telefonnummer: 01 54 / 131 830, Fax: 01 54 / 138 833, E-Mail-Adresse: info@dnv-tours.de . Dazu gehört etwa eine Schienenkreuzfahrt oder geführte Radtouren.

Auskunft: Polnisches Fremdenverkehrsamt, Marburger Straße , 10789 Berlin, Telefonnummer: 030 / 210 09 20, Faxnummer: 030 / 21 00 92 14, E-Mail-Adresse: www.polen-info.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!