Zeitung Heute : Reise der Woche: Tipps für Japan

kög jali

Anreise: Die Reisebüros von Hapag Lloyd und Thomas Cook, die First-Reisebüros und die TUI-Reise-Center bieten ab Tegel mit Swiss Air eine Verbindung nach Tokyo an: täglich via Zürich mit Ankunft in Tokyo nach etwa 15 Stunden Flug. Das Ticket ab Berlin für Hin- und Rückflug in der Economy-Class kostet 1157 Mark. Mit der Lufthansa von Tegel über Frankfurt am Main nach Tokyo für rund 2350 Mark (etwa 13 Stunden). Beim Japan-Reisebüro LTK gibt es Flüge mit KLM ab 1150 Mark. Hier kann man Gutscheine kaufen für die Schnellzüge wie den Shinkansen. Eine Woche, zweite Klasse, kostet rund 520 Mark (Telefon: 030 / 315 70 20).

Unterkunft: Im Drei-Sterne-Hotel Shinagawa Prince kostet die Unterkunft im Doppelzimmer pro Person ab 185 Mark, für das Vier-Sterne-Hotel Takalawa Prince bezahlt man 195 Mark pro Nacht für ein Doppelzimmer - zu buchen beispielsweise über BEX-Reisebüros (Telefon: 030 / 86 09 63 33). Landestypische Athmosphäre bietet das Utano-Youth-Hostel im Nordwesten von Kyoto, eine urige Unterkunft samt Garten, Internet und Fahrradverleih. Mit dem Bus Nummer 26 ab Kyoto-Hauptbahnhof zu erreichen. Das Bett im Mehrbettzimmer rund 45 Mark pro Nacht, Einzelreisende und Familien können auch landestypische Privatzimmer reservieren. Die E-Mail-Adresse ist: utano-yh@mbox.kyoto-inet.or.jp

Literatur: Der "Lonely Planet" ist ein unverzichtbarer Führer in beinahe jedem Land. Die Ausgabe über Japan begleitet einen auf über 860 Zeilen in englischer Sprache und mit von den Japanern übernommenen chinesischen Schriftzeichen. Das Buch kostet 64 Mark. Infos in Kürze halten etwa die Büchlein von Polyglott bereit. Sprachführer 6.60 Mark, Land & Leute 16.80 Mark. Außerdem Pflichtlektüre: Gerhard Dambmann, "Gebrauchsanweisung für Japan", Piper-Verlag, 32 Mark.

Auskunft: Japanische Fremdenverkehrszentrale, Kaiserstraße 11, 60311 Frankfurt am Main; Telefon: 069 / 203 53, Fax: 069 / 28 42 81, Anfragen per E-Mail-Adresse: fra@jnto.de oder unter: www.jnto.go.jp .

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar