Zeitung Heute : Reise der Woche: Tipps für Laos

Anreise: Am einfachsten über Thailand. Mit Thai Airways kosten Rückflug-Tickets von Frankfurt am Main (täglich) und München aus nach Bangkok rund 610 Euro, Singapore Airlines fliegt ab Frankfurt (zwei Mal täglich) für 740 Euro über Singapur (mehrtägiger Aufenthalt möglich) und Eva Air mit ihrer bequemen "Evergreen Deluxe Class" täglich ab allen deutschen Flughäfen für 885 Euro.

Von Bangkok gibt es täglich mehrere Flüge in die laotische Hauptstadt Vientiane und nach Luang Prabang. Der neue internationale Flughafen von Pakse in Südlaos wird seit Ende März aus Phnom Penh und Siem Reap (Kambodscha) sowie aus Saigon (Vietnam) angeflogen. Zudem gibt es mehrere neue Möglichkeiten, aus Thailand und neuerdings auch Kambodscha über den Land- beziehungsweise den Wasserweg einzureisen.

Einreise: Die Bestimmungen werden zuweilen gern spontan geändert. Zur Zeit gibt es bei der Botschaft der PDR Laos (Bismarckallee 2a, 14193 Berlin; Telefon: 030/89060647, Fax: 030/89060648) für 46 Euro ein Touristenvisum für zwei, manchmal auch vier Wochen. Das 30 US-Dollar teure "Visa on Arrival" gibt es bei vorgebuchten Touren - auf den Flughäfen von Vientiane, Luang Prabang und Pakse sowie an der Mithrapap-Brücke im nordthailändischen Nong Khai.

Gesundheit: Dem Risiko einer Malaria-Infektion sollte durch die Verwendung von entsprechender Kleidung, Moskito-Netzen oder Schutzlotion vorgebeugt werden. Es kann aber nicht schaden, ein Medikament für den Ernstfall dabei zu haben.

Reisezeit: In den meisten Landesteilen herrscht ein ausgeglichenes, für Europäer angenehmes Tropen-Klima. Als beste Reisemonate gelten November bis März (Trocken- oder Winterzeit), am heißesten ist es im April und Mai. Die Regenzeit von Juni bis Oktober kann das Reisen über Land zwar beschwerlich, aber auf den Flüssen durch einen höheren Wasserstand oft erst möglich machen.

Veranstalter: Der Berliner Asienspezialist Geoplan (Steglitzer Damm 96b, 12169 Berlin; Telefon: 030/7954021, Faxnummer: 030/7954025, E-Mail: info@geoplan.net , Internet: www.geoplan.net ) bietet eine zwölftägige Laos-Rundreise, die individuell mit allen anderen Reisezielen in Thailand, Vietnam oder Kambodscha kombiniert werden kann, ab 1190 Euro (pro Person im Doppelzimmer) an.

Eine siebentägige Tour von Houay Say in Thailand nach Luang Prabang kostet bei Anreise mit dem komfortablen Kabinenschiff "Pak Ou" ab 810 Euro, eine viertägige Mekong-Fahrt mit dem Flusskreuzer "Wat Phou" (Abfahrt in Pakse mittwochs und sonnabends) durch den Süden des Landes je nach Jahreszeit 585 bis 870 Euro.

Reiseliteratur: Michael Schultze: Laos-Handbuch. Reihe Reise Know How, 4. Auflage, Bielefeld 2001, 432 Seiten. 19,90 Euro. Hervorragende Exkurse und nützliche Landkarten

Klaus Werner: Kauderwelsch, Laotisch für Globetrotter. Peter-Rump-Verlag, Bielefeld 1991, 7,90 Euro; nicht jedermanns Sache

Bernd Girrbach: Mekong - Wilder Fluss und Le-bensader Südostasiens. Marino-Verlag, München 1995, 180 Seiten, 50 Euro. Großer Bildband

André Malraux: Der Königsweg. Roman. In verschiedenen Verlagen erschienen, nach unseren Recherchen jedoch meist vergriffen.

Nelles-Karte: Vietnam, Laos und Kambodscha. 7,60 Euro.

Auskunft: Laos hat in Deutschland kein Touristenbüro eingerichtet. Nützliche Informationen kann man sich besorgen beim Indochina Service, Enzianstraße 4, 82319 Starnberg; Telefon: 08151/770222, Fax: 08151/770229; Interessante Seiten im Internet findet man unter der Adresse www.visit-laos.com oder www.indochinaservices.com ; nur auf Englisch.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben