Zeitung Heute : Reisefieber

NAME

Man muss Berlin nicht verlassen, um zu erfahren, wie die Menschen anderswo leben. Man sieht die Stadt aus der Besucherperspektive und erhält Einblick in andere Kulturen, wenn man einen Gastschüler bei sich aufnimmt. Ab Anfang August suchen 16- bis 18-jährige Jugendliche aus den USA, Brasilien, Neuseeland und Australien für fünf oder zehn Monate ein Zuhause in Berlin. (Telefon: 28 48 59 76) . Ausschließlich amerikanische Gastschüler vermittelt der Verein Partnership International vom 6. September bis Ende Juni 2003 (Telefon 335 12 65).

Wer selbst eine Zeit lang Neuland entdecken möchte, der kann sich beispielsweise an den Verein „Zugvogel“ wenden. Er bietet unter anderem noch Plätze für ein Gastschülerprogramm in Irland, und zwar für ein halbes oder ganzes Jahr. (Zugvogel, Jablonskistraße 35, 10405 Berlin). Für zwei Monate oder ein ganzes Jahr nach Australien und dort während eines Praktikums erste Erfahrungen im Traumjob sammeln – dafür können sich junge Leute aus Berlin ab sofort bewerben: Austauschorganisation Step In (Telefon 0228/95695-0) Außerdem sucht Step In noch freiwillige Helfer für Schildkrötenparks in Südamerika. Länder wie Mexico, Costa Rica, Peru und Ecuador gehören zu den Einsatzorten. Die Helfer (Mindestalter 18 Jahre) sollen zwei bis vier Monate dort bleiben und in Gastfamilien leben.

Besonders Schnellentschlossene können sich schon jetzt einen Platz für eine Jugendreise nach Denver sichern – denn die nächsten Ferien kommen bestimmt. Ostern 2003 geht es los, zwei Woche, zum Preis von 1500 Euro. Mehr Infos: 701 788 40.akl

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben