Zeitung Heute : Reiseliteratur: Rasten nahe der Autobahn

ivd

Ohne Unterbrechungen vom hohen Norden bis in den tiefen Süden reicht inzwischen das Autobahnnetz in Europa. Das macht sowohl längere Touren bei Kurzurlauben als auch große Fahrten quer durch den Kontinent relativ einfach. Probleme bereitet nicht nur zu den bevorzugten Reisezeiten sondern immer öfter das ganze Jahr allerdings die Verkehrsdichte auf vielen Strecken. Da kann dann ein unerwarteter Stau schnell die gesamte Reiseplanung zunichte machen.

Besonders unangenehm ist das, wenn man dann unbedingt einen Termin einhalten muss - sei es um eine bereits fest gebuchte Fähre zu erreichen oder aber um rechtzeitig zum Quartierwechsel am Reiseziel einzutreffen. Trotzdem sollte man sich nicht verleiten lassen, mit aller Gewalt weiterzufahren, wenn die Kräfte einfach nicht mehr ausreichen, man müde und unkonzentriert wird und man als Fahrer eine längere Pause braucht. Dann bleibt nur die Möglichkeit, ein paar Stunden richtig zu schlafen und sich dafür ein Quartier zu suchen.

Informationen über geeignete Hotels erhält man heute bereits durch viele Anbieter per Mobiltelefon. Und auch die CD-ROMs vieler Navigationssysteme halten entsprechende Daten bereit. Dennoch bleiben auch bewährte Hilfsmittel weiterhin aktuell. Zu denen gehört der nun bereits im 40. Jahrgang erscheinende Autobahnreiseführer "Links + Rechts der Autobahn". Für Deutschland und zwölf Länder Nord-, West- und Südeuropas informiert auf 388 Seiten über rund 3500 Hotels, Gaststätten und Restaurants in unmittelbarer Nähe der Autobahnen, nennt Adressen, Telefon- und Faxnummern, oft auch E-Mail- und Internet-Adressen sowie Preise, Kapazität und Ausstattung der Zimmer und informiert über den Anreiseweg.

Darüber hinaus informiert der bewährte Reiseführer, der dank seines kompakten Formats bequem ins Handschuhfach passt, über die verschiedenen Länder und ihre Einreise- und Verkehrsbestimmungen und nennt schließlich auch preiswerte Tankstellen in Autobahnnähe. Ein wertvoller Helfer für alle, die sicher fahren, preiswert tanken und gut übernachten wollen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!