Zeitung Heute : Reiserätsel: Luxus, Golf und Dracula

Das Vier-Sterne-"Seehotel Zeuthen" (Fontaneallee 27/28; Telefonnummer: 03 37 62 / 890) stellt erneut ein Doppelzimmer für zwei Nächte inklusive Frühstücksbuffet zur Verfügung und lädt die Gewinner zu zwei Abendessen und einem Ausflug in die Natur ein. Der benachbarte Golfclub ( in 15831 Groß Kienitz) wird den Gewinnern in einem Schnupperkurs das Golfspiel nahebringen und Vlad Dracula Prinz Kretzulesco wird sie dann nach einem stimmungsvollen Entenessen persönlich durch sein Schloss Dracula in Schenkendorf führen. Auch diesmal steht den Gewinnern im Seehotel (im Internet unter " www.seehotel.net ") der Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Dampfbad, Solarium und einem tropischen Entspannungsbad offen.

In den vergangenen Tagen hat sich SFB 4 Radio MultiKulti ( www.multikulti.de ) auf seiner UKW-Frequenz 106,8 MHz noch einmal mit den verschiedenen Erholungs-Möglichkeiten in Zeuthen und Umgebung beschäftigt. Täglich gegen 9 Uhr 45 gibt es beim "Reisefieber" für schnelle Anrufer einen Reiseführer nach Wahl zu gewinnen, wenn die jeweilige Tagesfrage per Telefon richtig beantwortet wird. An der Auslosung kann sich beteiligen, wer die Fragen dieser Woche löst

1. Geschlagenes (Golf)

Im Groß-Kienitz e. V. an der Straße nach Dahlewitz sind etwa 400 Mitglieder mit so genannter. Platzreife eingetragen; alle VcG-Mitglieder sind ebenfalls spielberechtigt. Der offizielle Golfplatz ist in 18 Spielbahnen, die so genannten Löcher, aufgeteilt, an deren Ende als Ziel Becher oder zylindrische Behälter im kurzgeschnittenen Green eingelassen sind, die ebenfalls Löcher genannt werden. Dazwischen liegen bis zu sieben Kilometer Bahnen. Wie wird der Ausgangspunkt einer solchen Bahn genannt? Mit dem aus dem Englischen stammenden Wort bezeichnet man den Abschlag am flachen Rasenstück, das üblicherweise etwas höher liegt als das Umfeld.

2. Schauerliches (Dracula)

Der irische Schriftsteller und Journalist Abraham (Bram) Stoker hat die sicherlich bekannteste Version der Schauergeschichte vom Grafen Dracula geschrieben. Als Vorbild diente ihm ein gewisser Vlad (Graf) Tepes in der rumänischen Walachei des 15. Jahrhunderts, der einige seiner Untertanen gepfählt haben soll. (Ottomar Rodolphe Vlad Dracula Prinz Kretzulesco, der Besitzer des Gutes Schenkendorf mit dem Schloss Dracula, gilt als direkter Nachfahre jenes Vlad in Transsilvanien). Bram Stoker verfasste seine Dracula-Geschichte von 1890 an als "Brief- und Tagebuchroman" und hat sich dabei an einer schon 1872 veröffentlichten Erzählung orientiert. Wie heißt der irische Romanschriftsteller und Journalist aus Dublin, der mit "Carmilla, der weibliche Vampir" so etwas wie die Ur-Version des Genres geschaffen hat? Er war Herausgeber des "Dublin University Magazine" und ein Großneffe eines damals bekannten Dramatikers.

3. Falsches (Fontane-Zitate-Rätsel)

Welches der drei folgenden Zitate stammt nicht aus den "Irrungen, Wirrungen" von Theodor Fontane, in dem er "Hankels Ablage" ein literarisches Denkmal gesetzt hat?

a) "Eine hohe groteske Mütze, so saß das Schilfdach auf dem niedrigen Fachwerkbau, dessen vier kleine Frontfenster sich eben zu erhellen begannen. Und im selben Augenblicke wurden auch ein paar Windlichter in die Veranda getragen, und durch das Gezweige der alten Ulme, das im Dunkel einem fantastischen Gitterwerke glich, blitzten allerlei Lichtstreifen über den Strom hin."

b) "Der geheime Raum hatte eine Tür aus Stein, die verschlossen war. Und es dauerte einen ganzen Tag, bis sie sie aufgebrochen hatten. In dem Raum fanden sie eine Frau, die auf einem Stuhl saß. Und sie hatten noch nie in ihrem Leben eine Frau gesehen, die schöner war. Ihr Haar hatte man an der Stuhllehne festgebunden. Und das war wunderbar und glänzte wie Gold."

c) "Der Melissentee, den Ihre liebe Frau verordnet, hat wahre Wunder getan, und die Mondsichel, die uns gerade ins Fenster schien, und die Nachtigallen, die leise schlugen, so leise, dass man sie nur eben noch hören konnte, ja wer wollte da nicht schlafen wie im Paradiese?"

4. Geschenktes

Am 30. September und 1. Oktober begeht Königs Wusterhausen mit einem großen Fest die offizielle Wiedereröffnung seines aufwändig rekonstruierten Schlosses. Neben Festumzügen von Schützenvereinen samt Spielmannszug, einem Vergnügungspark mit nostalgischen Fahrgeschäften und musikalischer Umrahmung durch Liederpoeten und dem Sorbischen Nationalensemble aus Bautzen wird auch ein Theaterspektakel mit dem Titel "Lieben sollt ihr mich!" gezeigt, in dem Szenen aus dem Leben des früheren Besitzers nachgespielt werden. Wie heißt der Mann, dem im Jahre 1697 ganz ("Wendisch")-Wusterhausen geschenkt worden war und der das Schloss - nach dem Abschluss der Umbauten im Jahr 1718 - als Jagdschloss nutzte? Er schuf mit seinem stehenden Heer in einer absolutistischen Regierungsform die Voraussetzungen für den Aufstieg Preußens zur Großmacht in Europa.

5. Gepflegtes (Golf)

Vom Abschlag aus versucht der Golf-Spieler, den Ball auf den Hauptteil der Spielbahn zu schlagen, ein sehr sorgfältig gepflegtes Areal von etwa 30 Meter Breite und bis zu 90 Meter Länge, auf dem der Ball gut rollt. Wie heißt dieses Gebiet, das normalerweise keine künstlichen Hindernisse wie Bunker, Fallen oder Wassergräben, Bäche oder Seen aufweist? Zu beiden Seiten liegt das "Rough" mit hohem Gras, Büschen oder Bäumen, manchmal auch sandigem oder sumpfigen Gelände, auf dem der Spieler ein ganz besonderes Geschick an den Tag legen muss.

Die Lösungen bitte bis Dienstag (Poststempel 12. September 2000) auf einer Postkarte an: Der Tagesspiegel, Reiseredaktion, 10876 Berlin. Die Übertragung, ein Umtausch oder die Barabgeltung des Preises sind ebenso wie der Rechtsweg ausgeschlossen. Das in der vergangenen Woche ausgelobte "Luxus-Verwöhn-Wochenende" in Zeuthen hat Renate Busse in 10629 Berlin gewonnen. Ihren Wunschtermin sprechen Sie bitte direkt mit dem Seehotel unter der Telefonnummer 03 37 62 / 890 ab. Die richtigen Lösungen: 1. Paul Dessau, 2. Rudolph Hertzog, 3. das Zitat b) über die Straßen von St. Petersburg, 4. DESY (Deutsches Elektronen Synchrotron), 5. zirka 60 Morgen (à 3000 qm = 180 000 qm).

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!