Zeitung Heute : Reisetipps für die Region um Bamberg, Bayreuth und Nürnberg

Lage: Wenn man das Walberla (bei Kirchehrenbach nahe Ebermannstadt) auf der Landkarte nicht findet, ist der Berg nur unter seinem anderen Namen "Ehrenbürg" verzeichnet. Druidenhain: bei Wohlmannsgesees nahe Muggendorf. Bahnanreise von Berlin mit IC bis Bamberg, weiter mit Umsteigen in Forchheim nach Ebermannstadt. Busverkehr im Ost-West-Haupttal in der Saison gut, sonst katastrophal.

Preise: Ferienwohnungen bekommt man in fast jedem Dorf, 50 bis 55 Mark für zwei Personen sind ein typischer Preis. In einem kleinen Hotel in Muggendorf, das 35 Mark (Dusche, WC, Übernachtung und Frühstück pro Person) verlangt, kann man es ganz gut aushalten, im selben Ort ist aber auch Unterkunft in einem Vier-Sterne-Hotel zu 195 Mark pro Person möglich. Ein Gasthof in Tüchersfeld, der auch gesellschaftlicher Mittelpunkt des Dorfes und entsprechend ländlich prall ist, bietet große Doppelzimmer für 40 Mark pro Person. Im Spitzenhotel von Ebermannstadt genießt der Gast zauberhaft eingerichtete Zimmer in Fachwerkambiente für 57 Mark pro Person. Speisen haben meist solchen Umfang, dass Kellner sich überhaupt nicht wundern, wenn man gleich halbe Portionen bestellt. Ein ziemlich gewaltiger Brotzeitteller kostet in Dorfgaststätten um acht Mark.

Auskunft: Tourismuszentrale Fränkische Schweiz, Oberes Tor 1, 91320 Ebermannstadt; Telefon: 091 94 / 79 77 79. Der Fränkische-Schweiz-Verein, der über beinahe alles Vorder- und Hintergründige informieren kann, was über touristische Angebote hinausgeht, hat dieselbe Adresse, aber die Telefonnummer 091 94 / 14 33.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben