Zeitung Heute : Reiten, Wandern, Schwimmen oder Radfahren

Urban Media GmbH

Potsdam. Unter dem Motto „Lust auf Natur“ startet Brandenburg in diesem Jahr des Öko-Tourismus ein umfangreiches Programm für Urlaub und Freizeit im Grünen. So plant die Landesanstalt für Großschutzgebiete rund 700 Veranstaltungen, darunter 15 Wochenendtouren in die schönsten Landschaften Brandenburgs – in den Nationalpark, die drei Biosphärenreservate und die elf Naturparks. Das teilten das Wirtschafts- und das Agrarministerium am Sonntag mit.

In Brandenburg gebe es viele Möglichkeiten, Natur pur zu erleben, sagte Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (CDU). Das Bundesland verfüge über 5000 Kilometer Reitwege, zahlreiche Wassersportmöglichkeiten an den mehr als 3000 Seen sowie über 2300 Kilometer ausgebauter touristischer Radwanderwege. Fürniß stellte zugleich klar, die Radwegeförderung werde spätestens in drei Jahren vorbei sein. Durch Brandenburg führen insgesamt vier Fernradwanderwege, darunter die Route Berlin-Kopenhagen und der Oder- Neiße-Radweg.

In Brandenburg kamen in den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres mit rund 2,96 Millionen Besuchern rund 5,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Übernachtungen stieg im gleichen Zeitraum um 5,4 Prozent auf etwa 8,39 Millionen. Damit habe Brandenburg ein „solides Wachstum“ erzielt, meinte Fürniß auf Anfrage. Die Bettenauslastung sei mit 42,9 Prozent in den Sommermonaten 2001 die höchste der vergangenen sechs Jahre gewesen. Brandenburg profitiere stark von dem Berlin-Tourismus. Auch die Tourismus- Marketing-Brandenburg (TMB) leiste eine sehr solide Arbeit. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!