Zeitung Heute : REMAKE II

Interview

Christina Tilmann

Er hält sie für beschränkt – sie hält ihn für arrogant. Beste Voraussetzung für ein Promi-Interview, wenn der Interviewer aus seiner Unlust keinen Hehl macht. Das ist die Grundsituation, aus der sich ein rücksichtsloses Kräftemessen entfaltet. Denn sie sind einander durchaus ebenbürtig, das Starlett und der abgehalfterte Politreporter, und nie ist man sicher, was Berechnung ist und was ehrliche Emotion. 2004 wurde der Filmemacher Theo van Gogh von einem Fanatiker ermordet. 2003 hatte er „Interview“ gedreht, mit einer von ihm erfundenen „Drei-KameraTechnik“. Nun hat Steve Buscemi den Stoff nachinszeniert: der Vorlage sehr treu, und mit sich selbst und der hinreißenden Sienna Miller in den Hauptrollen. Das funkt und zündet immer noch, in scharfen, schnellen Dialogen. Doch das Original war um einiges radikaler. Als Hommage gut. Christina Tilmann

„Interview“, USA 2007,

84 Min., R: Steve Buscemi, D: Steve Buscemi, Sienna Miller

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben