Zeitung Heute : Riesenrad-Pleite: Zoo-Grundstück bleibt bis 2017 leer

Berlin - Das Grundstück am Bahnhof Zoo, auf dem ein Riesenrad gebaut werden sollte, wird voraussichtlich bis 2017 eine Brache bleiben. Denn gegen den Willen des privaten Investors, der das Areal 2006 für 25 Millionen Euro kaufte, kann das Land Berlin vorerst kein neues Baurecht durchsetzen. Dabei möchte die Technische Universität Berlin, mit Unterstützung der Stadtentwicklungsverwaltung des Senats, dort ihren Campus erweitern. Wegen finanzieller Risiken – auf der Immobilie lastet eine Grundschuld von 225 Millionen Euro – verzichtete der Senat auf einen Rückkauf. Der Riesenradfonds, hinter dem eine Tochter der ABN Amro Bank steht, wurde abgewickelt, aber die Projektgesellschaft in Berlin existiert noch und kann andere Pläne für das Grundstück blockieren. za

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!