Zeitung Heute : ROADMOVIE

14 Kilometer – Auf der Suche nach dem Glück

Almuth Habacher

In der Wüste kommt der Lastwagen kaum voran. Seine Fracht ist kostbar: Menschen sind mit Hab und Gut auf dem Weg, sich ihren Traum von einem besseren Leben in Europa zu erfüllen. Nur 14 Kilometer misst die Meerenge zwischen Afrika und Spanien. Doch zuerst müssen sie an die Küste gelangen. Für manche dauert diese Reise Jahre, für manche ist sie das Ende ihres Lebenswegs. Vorbei an korrupten Grenzern, Geschäftemachern und Verbrecherbanden begeben sich auch Violeta, Bouba und Mukela auf die gefährliche Reise.Violeta ist auf der Flucht vor der Zwangsehe, Bouba hofft als Fußballspieler aufs große Geld. Gemeinsam meistern sie Erschöpfung und Strapazen, müssen aber auch schmerzliche Verluste erleben. Regisseur Gerardo Olivares gelingt ein packendes Roadmovie, das die Sehnsucht der Emigranten nach Europa verständlich macht. Intensiv. Almuth Habacher

„14 Kilometer – Auf der Suche nach dem Glück“, E 2008, 95 Min.,

R: Gerardo Olivares, D: Adoum Moussa, Aminata Kanta

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben