Zeitung Heute : ROMANTIK-KOMÖDIE

(500) Days of Summer

Juliane Primus

Nur einen Moment zu lang hat Tom seiner Kollegin Summer in die großen blauen Augen geschaut. Und schon ist jeder Zentimeter ihrer Haut, jedes einzelne Haar und jedes ihrer Worte omnipräsent in seinem Leben: Summer ist in seinen Gedanken, in den Männergesprächen mit seinen Kumpels, sie verfolgt ihn bis in seine Träume und unter seine Bettdecke. Eimerweise rosa Farbe bringt sie in den grauen Alltag des Grußkartenspruch-Schreibers und gescheiterten Architekten. Tom ist im Endorphin-Rausch und man könnte die beiden für ein Traumpaar halten. Ja, es könnte alles so schön sein, hätten die beiden die Liebe betreffend nicht ein paar Definitionsprobleme. Dank Summer, einem realistisch denkenden Scheidungskind, wird das Hollywood-Märchen entzaubert. Und das ist zauberhaft. Unterhaltsam. Juliane Primus

„(500) Days of Summer“, USA 2009, 95 Min., R: Marc Webb,

D: Zooey Deschanel, Joseph Gordon-Levitt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben