Zeitung Heute : ROMANTIKKOMÖDIE

Die Standesbeamtin

Martin Schwickert

In jungen Jahren haben Rahel und Ben zusammen Musik gemacht. Dann trennten sich ihre Wege. Ben ist nach Berlin und hat es dort immerhin zu einem Hit gebracht. Rahel ist in ihrem idyllischen Schweizer Städtchen geblieben, hat geheiratet und ein Kind bekommen. Ihr Eheleben ist gründlich verödet. Als Rahel und Ben sich wieder treffen, ist das Feuer der unerfüllten Jugendliebe schnell wieder entfacht. Nur dass Ben demnächst seine Verlobte in der Schweizer Heimat ehelichen will und ausgerechnet Rahel die beiden trauen soll. Garantiert überraschungsfrei fährt „Die Standesbeamtin“ den Hindernisparcours zum verdienten Liebesglück ab. Ein wenig Charme entwickelt die romantische Komödie allein durch die beiden herzallerliebsten Hauptdarsteller, die in feinstem Schweizerdeutsch umeinander schnurren. Nett. Martin Schwickert

„Die Standesbeamtin“,

CH 2008, 90 Min R: Micha

Lewinsky D: Marie Leuenberger, Dominique Jann

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben