Zeitung Heute : ROMANTISCHE KOMÖDIE

Love and other Desasters

Mani Beckmann

Emily „Jacks“ Jackson ist eine postmoderne Version der Holly Golightly aus „Frühstück bei Tiffany“. Sie hat es sich in den Kopf gesetzt, ihren schwulen Mitbewohner Peter mit dem Argentinier Paolo zu verkuppeln. Vor lauter Eifer übersieht sie, dass Paolo gar nicht schwul ist und sich in die Amerikanerin verliebt hat. Während Peter auf der Suche nach Liebe und Erfolg herumirrt und Jacks sich im Liebesreigen verstrickt, droht Paolo die Abschiebung. Da hilft nur eine Scheinheirat mit der ahnungslosen Jacks. Angesiedelt in der Mode- und Kunstszene Londons erzählt Alek Keshishian eine oberflächliche Liebesgeschichte, die zwar mitunter komisch, aber nie romantisch ist. Er misstraut dem Genre, das er bedienen will, bricht es ironisch und geht auf Distanz. Aus Angst vor Kitsch zerstört er jegliche Emotion. Zu distanziert. Mani Beckmann

„Love and other Disasters“, USA 2007, 90 Min., R: Alek Keshishian, D: Brittany Murphy, Matthew Rhys

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!