Zeitung Heute : ROMANTISCHE KOMÖDIE

Don Jon.

Ein heikler Stoff, den sich Schauspieler Joseph Gordon-Levitt da für sein Regiedebüt ausgesucht hat: Sein von ihm selbst verkörperter Sympathieträger Jon ist ein präpotenter Frauenabchecker, dessen Hobby es ist, zu Internetpornos zu masturbieren. Unruhe kommt in Jons vom sonntäglichen Beichtbesuch und dem Familienmittagessen strukturiertes Leben, als er sich in Barbara (Scarlett Johansson) verliebt, die sein Hobby nicht so schätzt. Mehr Verständnis bringt dagegen die späthippieske Abendschulbekanntschaft Esther (Julianne Moore) auf, die aus dem unreifen, Frauen zu Objekten degradierenden Bürschchen handgreiflich und herzlich einen echten Menschen macht. Klingt schaurig? Ist aber leidlich lustig, knackig produziert und hochkarätig besetzt. Auch wenn die Moral der zwiespältigen Geschicht’ doch arg absehbar ist. Ausbaufähig.Gunda Bartels

USA 2013, 94 Min., R: Joseph Gordon-Levitt, D: Scarlett Johansson, Julianne Moore

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!