Zeitung Heute : ROMANZE Groupies bleiben nicht zum Frühstück

Julian Hanich

Kaum ein Jahr war Lila in Amerika, schon hat sich in Deutschland alles verändert. Eine Teenie-Band namens „Berlin-Mitte“ (!) verzückt das Land. Nur Lila, die quirlige Göre, hat keinen Schimmer. Ahnungslos läuft sie dem Leadsänger Chriz in die Arme. Es macht potzblitz! Und beide sind hin und weg. Doch auf dem Weg zum Glück stehen noch ein paar Hindernisse im Weg: das kalte Popbusiness und ein paar kühle Nebenbuhlerinnen zum Beispiel. Eine lauwarme Romantic Comedy? Nein. Denn Marc Rothemund erzählt sein Märchen zwar weitgehend unglaubwürdig und vollgerammscht mit Postkartenidyllen, dennoch verströmt „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ einen freundlichen Charme, und das liegt vor allem an den beiden Hauptdarstellern Anna Fischer und Kostja Ullmann. Nett. Julian Hanich

D 2010, 103 Min., R: Marc Rothemund, D: Anna Fischer, Kostja Ullmann

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!