Zeitung Heute : Romuald Karmakar, Regisseur

WAS ICH MAG WAS ICH NICHT MAG

-

WAS ICH MAG WAS ICH NICHT MAG

1. Beim Aufwachen:

Schönes Licht.

2. Zu Hause:

Viel Licht.

3. Im Kino:

Das richtige Licht.

4. An dem Schauspieler Manfred Zapatka:

Seine Präzision: morgens, mittags, abends.

5. An der Berlinale:

Die Refokussierung auf den deutschen Film.

6. An Bayern München:

Roy Makaay.

7. An Deutschland:

Willy Brandt in Polen.

8. Beim Essen:

Freundliche Bedienungen.

9. Ein Satz, den ich gerne öfter hören würde:

Es kann sein, was nicht sein darf.

10. Und sonst:

Sich gegenseitig vorlesen.

1. Beim Aufwachen:

Die Schlummertaste.

2. Zu Hause:

Besuch.

3. Im Kino:

Zuschauer, die ihrem Partner den Film erklären.

4. An dem Schauspieler Manfred Zapatka:

Ich überlege noch.

5. An der Berlinale:

Eröffnungsfilme, die nicht das Festival widerspiegeln.

6. An Bayern München:

Dass Hitzfeld immer erst in der 75. Minute auswechselt.

7. An Deutschland:

Dass es sich in erster Linie als Wirtschaftsstandort definiert.

8. Beim Essen:

Beleidigte Bedienungen, wenn sie den Tisch wischen sollen.

9. Ein Satz, den ich nie wieder hören möchte:

Warum beschäftigen Sie sich mit dem Nationalsozialismus?

10. Und sonst…:

Menschen, die für ihr Handeln nicht die Verantwortung übernehmen wollen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar