Zeitung Heute : Rose Wylie

KÜNSTLERIN.

Rose Wylie, 78, erfuhr mit ihren Malereien erst späten Ruhm. Die Britin stellt seit dieser Woche in der Galerie Michael Janssen aus (bis zum 1.6.). Die Tate Britain zeigt ab Mai ihre Werke. Foto: Courtesy Galerie M. Janssen, Berlin
Rose Wylie, 78, erfuhr mit ihren Malereien erst späten Ruhm. Die Britin stellt seit dieser Woche in der Galerie Michael Janssen...

JA BITTE!

Zuletzt habe ich mich gefreut über ...

die Einladung, in der Tate Britain auszustellen.

Nackt sehen: Prince Charming, meinen Ehemann.

Unverzichtbar: Meine Schulterpolster.

Schmeckt gut: Kohl.

Ein Traum: Ein Gemälde von Cézanne zu besitzen.

Lieblingsfarbe: Blasses oder dunkles Grün.

Gutes Museum: Die Tate Gallery.

Liebstes Tier: Affen.

Berührendes Musikstück:

Die Bach-Arie „Liebster Gott, wann werde ich sterben?“.

Hier bin ich gern: Mein Atelier.

Mag ich: Gras, Papier, Tacker, Schlamm, Vögel.

NEIN DANKE!

Zuletzt habe ich mich geärgert, als ...

ich ein Ei auf den Boden fallen ließ.

Nie nackt sehen: Cristiano Ronaldo.

Völlig nutzlos: Ein Ferrari.

Schmeckt nicht: English Breakfast.

Mein schlimmstes Geschenk:

Niedliche Miniatur-Narzissen.

Ein abschreckendes Beispiel: Antonio Salieri.

Ungeliebte Farbe: Beige.

Musik, die auf die Nerven geht: Wartezimmer-Pop.

Nie mehr will ich da hin: In die Schule.

Mag ich nicht: Politische Verfolgung, Ungerechtigkeit, jegliche Form von Herrschaft, sogenannte

Männerparfums und zu viel Ordnung.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!