Zeitung Heute : Rumtrödeln

Ingo Wolff

Wie ein Vater die Stadt erleben kann

Nur noch eine Minute. Den Satz könnte man ununterbrochen zum Satz des Jahres wählen. Bei einer Volksabstimmung bekäme er selbst dann die meisten Stimmen, wenn sich nur die Hälfte aller Eltern beteiligen würde. Ich mag gar nicht mehr nachzählen, wie oft ich ihn schon von Leonie gehört habe. Es wäre eine Zahl, die – natürlich nur gefühlt – die Entfernung zur neu entdeckten Erde zum Katzensprung machen würde. Nur eine Minute dauert nämlich mindestens zehn Minuten, weil noch was im Kinderkanal läuft oder sich die Kuscheltiere nach ihrem Streit noch nicht wieder vertragen haben. Die Verzögerungen sind besonders ärgerlich, wenn ich Leonie von ihrer Mama abhole und vorm Haus quer parke, weil ich hoffe, dass es diesmal nur eine Minute dauern wird.

Nur gut, dass ich selbst nicht immer zu den genauen Zeitgeistern gehöre und mir meine Freunde früher, wenn sie sich mit mir treffen wollten, immer heimlich eine Viertelstunde auf die vereinbarte Zeit draufgaben. Ich bin übrigens dahintergekommen, weil ich eine Zeit lang immer genau eine Viertelstunde warten musste. Eine Armbanduhr, die ich irgendwo ausgegraben habe, hat mir das verraten. Es ist die späte Rache für meine Jugendsünde. Seither trage ich keine Uhr mehr.

Nun rächt sie sich also noch einmal. Und je häufiger ich meine schlechteste Eigenschaft bei meiner Tochter erlebe, desto mehr glaube ich: Unpünktlichkeit wird vererbt. Na klar, schlechtes Zeitmanagement liegt in den Genen. Leonie kann nichts dafür. Die Streits über Trödeligkeit bringen nichts außer schlechter Laune. „Ich bin keine Trödelliese!“, ist also keine Ausrede von ihr. Genau genommen müsste sie sagen: „Papa, ich kann nichts dafür. Ich bin trödelkrank und hab es von dir.“ Ich werde mir ein Schild ins Auto packen: Eiliger Kinderabholtransport, es dauert nur eine Minute! Zumindest der Polizistenvater wird mich dann auch nach zehn Minuten nie aufschreiben.

Die schönsten alten Uhren gibt es auf dem Trödelmarkt. Dann hat man zwar Zeit, das hilft aber nicht immer. Selbsthilfegruppen für Trödelkranke gibt es leider noch nicht.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben