Zeitung Heute : Runde zwei im Spielekrieg - Sony stellt die neue Videospielkonsole vor

wil hsh

Der Kampf um die Vormachtstellung im Videospielkonsolenmarkt ist seit Montag in eine neue Runde gegangen. Wie erwartet stellte Sony auf der Tokjo Game Show die ersten Bilder und technischen Daten der schwarzen PlayStation 2 Konsole mit 128-Bit "Emotion Engine" vor, die aber entgegen den ursprünglichen Planungen erst am 4. März 2000 in Japan sowie zum Herbst in den USA und Europa eingeführt werden soll. Damit wird es auch wieder spannend im Wettbewerb zwischen Fernsehgerät und PC als führende Plattform der Unterhaltungselektronik - denn frech schiebt sich die Spielkonsole als lachender Dritter dazwischen.

Der Vorstandschef der Sony Computer Entertainment, Ken Kutaragi, will die Erfolgsgeschichte der PlayStation auch im zweiten Level fortsetzen: Allein an den ersten beiden Verkaufstagen, am 4. und 5. März sollen in Japan eine Million Geräte verkauft werden - unterstützt durch eine groß angelegte Verkaufskampagne in Europa und den USA. Mit der Spielekonsole zum Preis von 368 Dollar (fast 600 Mark) will Sony auch langfristig die Marktführerrolle behalten. Seit dem Verkaufsstart am 3. Dezember 1994 hat Sony weltweit immerhin 62,9 Millionen PlayStations in Umlauf gebracht.

Mehr als 80 Titel seien in Entwicklung, die nach dem Verkaufsstart im Wochenrhythmus in die Verkaufsregale gelangten, sagte Kuratagi. Das soll für genügend Aufregung unter den spielefreudigen Kids sorgen und sie von den Qualitäten des Gerätes überzeugen. Entscheidend für den Erfolg der zweiten PlayStation ist auch die Rückwärtskompatibilität für die zahlreichen vorhandenen älteren Spiele. Schließlich haben die Spielefans pro Stück etwa 100 Mark für eine Silberscheibe ausgegeben. Doch Sony beruhigt: die bereits existierenden 600 Videospiele der ersten Konsole sind auch mit dem neuen Gerät abzuspielen.

Aufsehen erregt das Nachfolgemodell in der Fachpresse vor allem durch die angekündigten technischen Eigenschaften. Bei der PlayStation 2 sorgt ein "Dual Shock Gamepad" zur Simulation von Erschütterungen zusammen mit leistungsstarken Grafik- und Sound-Bausteinen für realistischere Adventure- und Action-Spiele. Das DVD-Laufwerk wird neben konventionellen Audio-CDs auch schon die breits im Handel erhältlichen DVD-Videos lesen können, womit die PlayStation 2 zum Hybrid zwischen Video- und Spielunterhaltung wird. "Damit spricht das neue Gerät über die angestammte Zielgruppe hinaus neue Konsumentengruppen an, die Spaß an Spiel und technischer Innovation haben", sagt zumindest Sony-Sprecher Jürgen Krenz.

Für den Präsidenten von Sony Computer Entertainment Europa, Chris Deering, war dies allein schon Anlass, bei der neuen PlayStation gar von der "Zukunft des Home Entertainment" zu sprechen, obwohl andere Hersteller genau diese Zukunft sehr wahrscheinlich schon früher in die Läden bringen werden.

Die Marktführerschaft zu verteidigen, ist es höchste Zeit. Die gerade in den USA mit nahezu 100 Millionen Dollar Umsatz am ersten Verkaufstag sehr erfolgreich gestartete Dreamcast-Konsole (in Deutschland ab dem 14. Oktober) von Sega kostet 199 Dollar und verfügt zwar schon jetzt über einen schnellen 128-Bit-Prozessor sowie Internetfähigkeit. Im Unterschied zur PlayStation ist sie jedoch noch mit einem konventionellen CD-ROM-Laufwerk ausgestattet.

Das scheint Sega jedoch nicht zu stören. Angespornt durch den Verkaufserfolg von Dreamcast korrigierte das Unternehmen seine Absatzerwartungen für den amerikanischen Markt nach oben: Für dieses Jahr sind insgesamt eine Million Konsolen anvisiert.

Die ebenfalls aus Japan stammende Firma Nintendo erwartet ihren Start des Nachfolger der N64 für das Weihnachtsgeschäft und wird mit der Dolphin (so der Codename des Geräts) dann schon ein DVD-Laufwerk sowie Kombinationsmöglichkeit mit dem 32-Bit Game Boy Advance seinen Kunden offerieren. Der Chefdesigner von Nintendo Shigeru Miyamoto kündigte erste Bilder der Dolphinkonsole auf der Spaceworld Ausstellung in Tokjo an, sobald Sony alle Daten seiner PlayStation 2 Konsole bestätigt hätte. Dann erreichen die Konsolenhersteller den zweiten Level im Spiel, das sich da wohl nennt "Kampf um den Entertainmentmarkt".Weitere Informationen zum Thema

www.playstation.de

www.sega.com

Playstation-2-Präsentation im Internet

english/preindex.html">www.scei.co.jp/event/tgs99autumn/

english/preindex.html

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben