Zeitung Heute : Rundgang auf den Spuren der „Schnellen Kelle“

Der Tagesspiegel

Der Berliner Reiseveranstalter „StattReisen“ hat sein Programm geführter Stadtspaziergänge um eine kulinarische Komponente erweitert. „Schnelle Kelle – Essen zwischen Slow und Fast Food“ heißt der Rundgang, der Anfang April erstmals stattgefunden hat. Man möchte zwischen Rosenthaler Platz und Schönhauser Allee den Essgewohnheiten der Großstadtbewohner auf die Spur kommen und bietet einen Querschnitt: Vom Döner Kebap und seiner Geschichte spannt sich der Bogen über die unvermeidliche Currywurst bis zum aufstrebenden Hot Dog; es geht um die Geschichte und Funktion der Markthallen am Beispiel der Ackerhalle, die Kiez-Kantine in der Oderberger Straße schärft den Blick für soziale Aspekte des Essens, der Prater steht für die politischen Hintergründe, der Hot-Dog-Laden in der Kastanienallee für die neue, ökologisch ausgerichtete Imbiss-Kultur.

Der zweistündige Rundgang mit verbindenden Straßenbahnfahrten beginnt am Rosenthaler Platz mit einer Besteigung des ehemaligen Weinbergs im Volkspark Weinberg und endet in der Kulturbrauerei. Die nächsten Termine: Dienstags um 17 Uhr am 23.April, 7.Mai und 4.Juni, sonnabends um 14 Uhr am 27.Juli. Die Teilnahme kostet 8, ermäßigt 6 €. Telefon: 455 30 28, www.stattreisen.berlin.de .

Dort ist auch das aktuelle Gesamtprogramm erhältlich, dessen Schwerpunkt das jüdische Leben in Berlin ist. Auch Rundgänge in Potsdam und Kindertouren auf den spuren von Emils Detektiven und an der ehemaligen Mauer werden angeboten.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar