Zeitung Heute : Rupert Murdoch: Ein Tycoon feiert Geburtstag

Er ist der Prototyp des "Tycoons", des Industriemagnaten mit unbändigem Willen zur Macht: Rupert Murdoch. An diesem Sonntag wird er 70 Jahre alt. Der australische Verlegersohn hat ein weltweites Medienimperium aufgebaut und träumt davon, dieses Lebenswerk mit einer Firma zu krönen, die die ganze Erde inklusive China mit Satellitenfernsehen versorgt.

1969 kaufte er die etwas schmuddelige Londoner "News of the World". Damit begann sein Aufstieg zu einem der ganz Großen - mit konservativen politischen Vorstellungen. Inzwischen ist die Zeitung nicht mehr gar so schmuddelig, aus dem großen Boulevardblatt "The Sun" hat er eine gut lesbare Zeitung gemacht - und die einst ehrwürdige "The Times" hat nur überlebt, weil Murdoch sie kurz vor der Pleite kaufte.

Für das Überleben des komplizierten Firmengebildes rund um die News Corp hat Murdoch seine drei Kinder Lachlan, James und Elisabeth in Schlüsselpositionen gehievt. Aber vor allem ist da seine Frau Wendy Deng - sie ist 31. Gemeinsam mit ihren gleichaltrigen Stiefkindern wird sie das Imperium übernehmen, das auf einen Wert von umgerechnet neunzig Milliarden Mark geschätzt wird.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!