RUSSLAND : Proteste von Greenpeace

Moskau - In Russland und in 30 weiteren Ländern haben Greenpeace-Mitglieder für die Freilassung ihrer 30 inhaftierten Mitstreiter demonstriert. In Deutschland kamen nach Angaben der Organisation in mehr als 40 Städten Unterstützer zusammen, darunter auch in Berlin. Die verhafteten Aktivisten hatten am 18. September versucht, eine russische Bohrinsel in der Arktis zu entern, um auf Umweltrisiken durch die Gas- und Ölförderung in dem Gebiet aufmerksam zu machen. Sie sind wegen „bandenmäßiger Piraterie“ in Untersuchungshaft genommen und angeklagt worden. Ihnen drohen jeweils bis zu 15 Jahre Haft. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!