Zeitung Heute : Russland will Assads Flugabwehr stärken

Washington - Trotz diplomatischer Fortschritte im Syrienkonflikt plant Russland einem Bericht zufolge den Verkauf eines modernen Flugabwehrsystems an das Bürgerkriegsland. Darüber habe Israel die USA informiert, meldet das „Wall Street Journal“. Syriens Machthaber Baschar al Assad bemüht sich seit Jahren um den Kauf des russischen S-300-Raketensystems, das sich zur Bekämpfung von Flugzeugen und ballistischen Raketen einsetzen lässt. Russland und die USA hatten sich erst am Mittwoch darauf geeinigt, die Bürgerkriegsparteien an den Verhandlungstisch zu rufen. Syriens Vize-Außenminister Faisal Mokdad hat unterdessen angekündigt, mit „harten und schmerzhaften Vergeltungsmaßnahmen“ zu reagieren, falls es erneut israelische Angriffe wie in der letzten Woche gebe. rtr/AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar