Zeitung Heute : Sabotage bei Cruise-Film?

Berlin - Zweieinhalb Monate nach Beginn der Dreharbeiten am Stauffenberg-Film „Valkyrie“ haben sich am Donnerstag ausgerechnet die politisch umstrittenen dreitägigen Aufnahmen im Berliner Bendlerblock als technisch definitiv unbrauchbar herausgestellt. Dem Vernehmen nach muss ein Großteil der dortigen Dreharbeiten wiederholt werden – wie es derzeit heißt mit Ausnahme der Erschießungsszene der Widerständler des 20. Juli. Die Ursache: Bei der Negativentwicklung wurde das Filmmaterial mit einer falschen Flüssigkeit behandelt und dabei zerstört. Ein extrem seltener Fall – Vorsatz ist Experten zufolge nicht auszuschließen. Wann der Nachdreh nötig wird, ist noch unklar. jal

Seite 33

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar