Zeitung Heute : Samstag droht Streik bei der BVG

Berlin - Am kommenden Sonnabend will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi in Berlin voraussichtlich den ganzen Tag über das gesamte Netz der BVG bestreiken. Weder Busse noch U- oder Straßenbahnen sollen dann zwischen drei Uhr morgens und 20 Uhr abends fahren. Die Vorbereitungen laufen bereits, auch wenn die Gewerkschaft den Warnstreik offiziell noch nicht ankündigt. Denn zuvor findet am Donnerstag die zweite Runde der Tarifverhandlungen für die rund 12 500 Beschäftigten der BVG und deren Tochterunternehmen Berlin Transport statt. „Das Ergebnis wollen wir nicht vorwegnehmen“, sagte Verdi-Verhandlungsführer Frank Bäsler. Sowohl auf Arbeitgeberseite als auch bei Verdi rechnet man aber nicht damit, dass es bei den Verhandlungen eine Annäherung geben wird. Verdi fordert zwölf Prozent mehr Gehalt, mindestens jedoch 250 Euro. sik

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar