Zeitung Heute : SAMUEL-FISCHER-GASTPROFESSUR

-

Der S. Fischer Verlag hat 1998 gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst, der Freien Universität Berlin und dem Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck die Samuel-Fischer-Gastprofessur für Literatur an der Freien Universität Berlin eingerichtet, die der Vermittlung und kritischen Reflexion der Literaturen der Welt dienen soll. Die Einrichtung der Samuel-Fischer-Gastprofessur für Literatur soll dem wissenschaftlichen und literarischen Leben Berlins internationale Impulse geben. Sie dient nicht allein der künstlerischen Ergänzung des wissenschaftlichen Lehrangebots der Universitäten, sondern auch der Verflechtung des Universitätslebens mit dem geistigen Leben der Stadt. Die individuelle Form des Lehrangebots des Gastes und die persönliche Betreuung seitens der Gastgeber zielen darauf, dieser Einrichtung ein von Mal zu Mal wechselndes Gesicht zu geben. Seit Beginn des Sommersemesters 1998 wird jeweils für ein Semester ein/e Autor/in an das Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften der Freien Universität Berlin eingeladen. Neben der Lehrtätigkeit an der Freien Universität Berlin hält der Autor einen Gastvortrag und liest auf verschiedenen Lesungen in Berlin, Bonn und Weimar. fva

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar