Zeitung Heute : „Sandy“ nützt Obama im Wahlkampf

New York/Washington - Ersten Umfragen zufolge könnte US-Präsident Barack Obama von Hurrikan „Sandy“ profitieren. Wenige Tage vor den Präsidentschaftswahlen gaben ihm die US-Bürger gute Noten für sein Krisenmanagement. Nach einer Umfrage der „Washington Post“ sind acht von zehn Amerikanern hoch zufrieden mit seiner Arbeit. Sogar zwei Drittel der potenziellen Wähler seines Herausforderers Mitt Romney lobten ihn. Bei den Aufräumarbeiten am Donnerstag offenbarte sich derweil das Ausmaß der Zerstörung an der Ostküste: Demnach kamen in dem Sturm mindestens 82 Menschen ums Leben. Und noch immer haben die Rettungskräfte nicht alle betroffenen Wohngebiete erreicht. dpa/rtr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!