Zeitung Heute : Schall und Rauch

Warum die meisten Weisheiten über das Rauchen nur Mythen sind

Paul Janositz

Rauchen macht schlank

Das stimmt, besonders, wenn sich junge Frauen am Ideal von Models orientieren. Das kann zur Magersucht führen. Ganz schlank wird man bei Lungenkrebs. Dass der Verzicht aufs Rauchen nicht dick macht, merken Ex-Raucher, die jetzt besser joggen können, so dass sie jede Menge Kalorien verbrennen und kaum Zeit fürs Essen haben. Oft hilft das Kauen zuckerfreier Kaugummis, die zudem die Zähne reinigen. Und die sind ohne Nikotin mit Sicherheit viel weniger gelb.

Schoko-Zigaretten verführen

Das ist ziemlicher Quatsch. Dann könnte man genauso sagen, dass das Spielen mit Knallpistolen zur Bankräuber-Karriere führt.

Lights sind die gesünderen Zigaretten Wer auf „milde“ oder „leichte“ Zigaretten umsteigt, inhaliert etwa genauso viele Krebs erregende Giftstoffe wie Raucher „normaler“ oder sogar filterloser Zigaretten. Das hat das amerikanische Krebsforschungsinstitut in Washington herausgefunden.

Passiv-Rauchen ist nicht schädlich

Wer würde tatenlos zusehen, wie sich ein kleines Kind eine Zigarette anzündet und inhaliert. Doch kein Gesetz verbietet es Eltern, zu Hause zu rauchen, obwohl Kinder dadurch jährlich den Rauch Hunderter Zigaretten inhalieren. Kinderärzte wissen, dass Passivrauchen zu Allergien führt, zu chronischem Asthma oder zur Entzündung der Speiseröhre. In Deutschland gibt es jährlich etwa 400 Lungenkrebstote durch Passivrauchen.

Rauchen macht sexy

Das Gegenteil ist richtig. Wer Sex hat, raucht weniger, höchstens die berühmte „Zigarette danach“. Nikotinküsse sind nicht sexy, genauso wenig wie Haare oder Klamotten, die penetrant nach Rauch stinken. Übrigens ist Sex eine gute Alternative zum Glimmstängel. Im Gehirn werden in beiden Fällen lustbetonende Botenstoffe freigesetzt. Die Hirnstrommessung per EEG zeigt für Rauchen dieselben lustspezifischen Muster wie für Streicheln und Küssen.

Wer raucht, ist cool und gehört dazu Nicht nur cool, auch besonders bleich sind die Mädels und Jungs, die sich zur großen Pause in der verqualmten Raucherecke treffen. Wer nur mit Kippe akzeptiert wird, sollte lieber die Clique wechseln.

Nur Inhalieren macht krank

Das kann gar nicht sein, denn die Gefahren des Passivrauchens werden potenziert. Rauch, der dicht an Nase und Mund vorbei- streicht, wird in jedem Fall massenhaft in den Körper gelangen.

Raucher sterben auch nicht früher

Das mag im Einzelfall stimmen: Doch die Statistik ist unbarmherzig. Raucher sterben viel häufiger an Krebs.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben